1. Start
  2. Produkte
  3. Trockenmechanik
  4. Siedlungs- und Haushaltsabfälle

SIEDLUNGS- UND HAUSHALTSABFÄLLE / MSW

Anlagen zur Sortierung und Behandlung von gesammelten und gemischten Haushaltsabfällen

AUFBEREITUNG VON HAUSHALTSABFÄLLEN

Haushaltsabfälle, gemischt und unsortiert gesammelt, enthalten eine Vielzahl von verschiedenen Materialien, die wiederverwertet werden können. Neben organischem Abfall befinden sich auch viele Wertstoffe im Input. Haushaltsabfälle haben eine variable Dichte zwischen 0,1 bis 0,3 Mg/Kubikmeter. Um ein wirtschaftlich interessantes Konzept zu erstellen, gilt es, Kundeninformationen in Bezug auf Durchsatzleistung, Abfallzusammensetzung und Zielsetzung einzuholen und zu berücksichtigen. Die Bandbreite einer robusten Anlage reicht von halbautomatischen bis zu vollautomatischen Lösungen. Ein hohes Maß an Flexibilität sowie Stabilität ist gefragt.

DAS VERFAHREN

Im Groben setzt sich das Verfahren folgendermaßen zusammen:
Nach dem Aufgabedosierer wird das Material über die Siebtrommel und den Ballistikseparator (Trennung in 2D/3D) in verschiedene Korngrößen getrennt. Häufig findet hier ein Windsichter Einsatz, um Folien zu trennen. Außerdem werden Magnettrenner und Wirbelstromverfahren eingesetzt, um die Materialströme noch einmal zu entzerren. Durch den Einsatz der NIRs (Nahinfrarottrenner) werden die hohen Output-Qualitäten erzielt. Nach einer manuellen bzw. automatischen Qualitätskontrolle sind die einzelnen Fraktionen sauber getrennt. Über ein intelligentes Bunkermanagement werden die einzelnen Wertstoffe gesammelt und für den Transport bzw. Lagerung verpresst bzw. in Containern aufbewahrt.

OUTPUT-FRAKTIONEN

  • Mischkunststoffe
  • Folien
  • PE
  • PET
  • Tetra Pak
  • PP
  • Metalle
  • Nichteisenmetall
  • Papier / Kartonagen
  • Organik
  • ... und mehr